Projekte

outdoor-anlage: aachen-melaten

Unser Prototyp befindet sich auf dem Gelände des Institutes für Umweltforschung der RWTH am Campus Melaten und dient als Ausgangspunkt für weitere Projekte. Der Aufbau der Outdoor-Anlage startete schon im Sommer 2020 und ein Jahr später konnten wir unsere Anlage endlich fertigstellen. Die Inbetriebnahme ist mit dem Ende des Winters für April 2022 geplant.

Ausgehend von den Fischtanks (6) werden die Fischabscheidungen über eine PVC-Verrohrung (7) in den mechanischen Filter (8) transportiert. Dort wird das Wasser von groben Sedimenten befreit. Danach fließt es weiter in den biologischen Filter (9), das „Herz“ der Anlage: Hier wird das toxische Ammonium der Fischabscheidungen in Nitrit und anschließend in verwendbares Nitrat umgewandelt. Das Nitrat wird dann von den Pflanzen (10) als Dünger aufgenommen. Die Pflanzen schwimmen dabei mit den Wurzeln im Wasser. Das „gereinigte“ Wasser wird dann von den Wasserpumpen (4) wieder zu den Fischtanks hochgepumpt (5) und der Kreislauf beginnt von neuem. Darüber hinaus beziehen wir den Strom an unserer Aquaponik-Anlage aus einem Solarsystem (1), welches die Wasserpumpen und das Belüftungssystem(3) speist.

  1. Solarsystem
  2. Technikhütte
  3. Belüftungssystem
  4. Wasserpumpe
  5. Kugelhähne
  6. IBC-Tanks
  7. PVC-Rohre
  8. Mechanischer Filter
  9. Biologischer Filter
  10. Pflanzenbecken

indoor-anlage: aachen-richterich

In diesem ehemaligen Blumenladen in Aachen-Richterich bauen wir seit Ende Januar 2022 unseren ersten Indoor-Prototypen auf. In den Palettenregalen sprießen und wachsen demnächst Kräuter, Salate und Microgreens und in dem Becken werden unsere Fische herumschwimmen.

upscaling im quartier: aachen-Bushof

Hier bekommt ihr einen ersten Eindruck, wie unsere Planung für eine stillgelegte Unterführung im Herzen von Aachen aussieht. Mit der Revitalisierung und der Überführung in eine sinnvolle Nutzung möchten wir einen kleinen Beitrag zur Quartiersentwicklung leisten.